Auepodcast

Auepodcast

Folge 28: Es müllert in Aue

Folge 28: Es müllert in Aue

Der moderne Fußball ist reich an wundervollen Weisheiten, die auch für das alltägliche Leben stets wertvoll sind. Einer dieser Weisheiten, die für das tägliche Leben, aber auch Erzgebirge Aue zutrifft, lautet: „Haste Kacke am Fuß, haste Kacke am Fuß.“ Dies konnte man ganz vortrefflich an den Spielen gegen Regensburg und ganz besonders gegen den HSV sehen, den man als fußballerisch Einäugiger am Rande der Niederlage hatten. Doch wie sangen schon die Fußballweisen: „Das Runde muss ins Eckige und ein Spiel dauert 90. Minuten (+Nachspielzeit). Doch man kann gar nicht alt genug werden, um alle Überraschungen, die der Fußball so parat hat, verkraften zu können. So heißt es einmal mehr: Mund abputzen, denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel! Doch jetzt müllert es wieder im Erzgebirge! Wird jetzt von Hinten aufgerollt? Das wird sich in den wegweisenden Spielen gegen Karlsruhe und Ingolstadt zeigen, auch wenn es nur jeweils 3 Punkte zu vergeben gibt. Es gilt: 11 Freunde müsst ihr sein und die Tragik des Fußballs besteht darin, dass Schönheit nicht immer erfolgreich ist. Hat Helge auch noch eine Weisheit parat? Hört es im Helge der Woche, genauso wie Ergebnisse unserer Jugend und der Frauen. Denn bei aller Tragik der aktuellen Situation: Ein Tag ohne Fußball ist ein verlorener Tag!

Folge 27: Ende mit Schrecken

„Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!“ wird sich so mancher der Leidgeprüften am Abend des Spiels gegen Paderborn gedacht haben. Doch war am Ende alles so schlecht, wie es gern dargestellt wurde? Was wird aus der kurzen Ära Shpileuski bleiben? Ist alles schon verloren? Wer wird kommen? Ist alles schon verloren und müssen wir uns mit dem bitteren Joch der 3.Liga abfinden? Diese und weitere Fragen klären Thomas, Martin und Tobias in der neuesten Folge des Auepodcasts.

Folge 26: Feine Technik

Mit neuem Aufnahmeequipment dem Untergang des erzgebirgischen Fußballs entgegen, auf dass ihr unsere Stimmchen in kristallklarer Qualität hören könnt. Wenn schon Scheitern, dann mit Stil! Auch wenn Tobias in dieser Folge mit dem Popschutz zu kämpfen hat, lassen wir uns nicht abhalten, die aktuelle fußballerische Situation bei Erzgebirge Aue zu beleuchten. Dabei geht es zunächst um die beiden, letztlich enttäuschenden Niederlagen gegen Sandhausen und Kiel, die die aktuellen Probleme des Systems Shiplevkis deutlich aus dem Stollen gegraben haben und in Teilen der Anhängerschaft eine Untergangsstimmung ERZeugen. Wir stellen aber auch unsere zwei neuen Stürmer vor und wagen eine Vorschau auf die Spiele gegen Düsseldorf und Paderborn. Abgerundet wird dieser wie immer durch einen Helge der Woche.

Folge 25: Schachtduell

Was für ein Spiel zwischen den Kumpelvereinen! Was für ein schöner Steiger vor dem Spiel! Auch wenn es spielerisch kein Fußballfest war, die Kulisse war allemal! In dieser Folge nehmen wir ganz in der Nähe der Arena auf Schalke auf, noch immer elektrisiert vom Spiel sowie in Erwartung der baldigen Abreise nach Hause. Zusammen schauen Martin und Tobias mit unserem Gast Stefan aka. „Fußballfachmann“ auf die Spiele gegen Ingolstadt („Pokalaus ist nur einmal im Jahr“) und das Duell der Steiger. Warum trotz des geschürften Punktes nicht alles Gold war wird dabei ausführlich besprochen. Auch darf unser Ausblick auf die Spiele gegen Sandhausen und Kiel nicht fehlen. Den goldenen Abschluss bildet der Helge der Woche, bei dem Tobias eine gewagte These aufstellt …

Hört rein!

Folge 24: Neues vom Parkplatz

Die heutige Folge ist ein Novum. Martin und Tobias sprechen unmittelbar nach Spiel gegen St. Pauli in Aue, noch total adrenalingeladen, über die Begegnung und die von Nürnberg. Dabei stellen wir fest, dass vieles schon richtig gut ist und sich die Neuzugänge schon ins neue Auer Pressing- und Umschaltspiel einfügen. Moderner Fußball in Aue überrascht nicht wenige in etwa so wie Schnee im August. So waren die 0:0 schon welche der besseren Art! Doch die Schwächen im Offensivspiel waren kaum zu übersehen. Dennoch ziehen wir in unserer knackigen Parkplatzfolge ein positives Fazit!

Folgt uns auf Instagram und Twitter. Empfehlt uns auch kräftig weiter, damit noch mehr HörerInnen in den Genuss des neuen Auer Fußballspektakels kommen.

Folge 23: Glück auf, Aljoscha!

Nach der paneuropäischen Europameisterschaft ist vor der weihnachtlichen Wüsten-WM in Katar. Dazwischen findet die bislang stärkste 2. Bundesliga-Saison mit echten Schwergewichten wie HSV, Schalke und Bremen und ordentlicher Ost-Power in Faustform von Dresden und Rostock statt. Und mittendrin und statt nur dabei ist unsere Wismut aus Aue. Aber statt beschaulicher Erzgebirgsromantik gab es eine Menge Trubel. Mit Aleksey „Aljoscha“ Shpilevski kommt -mal wieder- ein neuer Trainer mit neuer offensiv und pressingorientierter Philosophie ins Erzgebirge und lässt mit Pascal Testroet einen der Helden des Erzgebirges der letzten Jahre gehen. So mancher fürchtet da schon den Untergang des Fußballabendlandes. Doch ist die apokalyptische Stimmung begründet? Das erfahrt ihr im Beginn unserer 2. Staffel der zwei gekreuzten Mikros. Wir sagen Danke zu Paco, Krüger und Breitkreuz und rufen Glück auf zu Anthony Barylla, Dirk Carlson, Ferjani Ramzi, Soufiane Messeguem und Nicolas Kühn. Auch stellen wir allerhand Spekulationen an. Prognosen sind immer unsicher, speziell, wenn sie die Zukunft betreffen. Und unser Helge der Woche darf auch nicht fehlen.

Macht mit bei unserer Saisonwette!

Folge 22: Ausgeschustert (Saisonrückblick 2020/21)

In der heutigen episch langen Folge schauen Martin, Thomas und Tobias zusammen mit 8 wundervollen Hörerinnen und Hörern zurück auf die besondere (und hoffentlich letzte) Corona-Saison. Das Ziel, mit einem Schlauchboot durch das Haifischbecken 2. Bundesliga zu schippern, wurde einmal mehr sicher erreicht! Hierfür gilt es zu sagen: Danke Dirk Schuster! Doch der wie immer statistikangereicherte Saisonrückblick zeigt auch, dass es sportlich Höhen und Tiefen ähnlich den Bergen des Erzgebirges gab. Und traditionell, wie der Gong zum Ende der Schicht im Bergwerk, wurde der Trainer entlassen. Warum wir endlich unser Wortspiel „Ausgeschustert“ zum Einsatz bringen können, erfahrt ihr in der Folge. Habt Spaß beim Hören und genießt den Sommer!

Folge 21: Sommerfußball

Herrlich! 25 Grad, die Sonne lacht und man sitzt in gediegener Runde mit einem kühlen Blonden in der Hand auf dem Moos, der sich um den Sportplatz von Albernau sanft wie eine Katze schmiegt. Die Mannschaften laufen ein und heute scheint alles klar: Es wird ein lauer Sommerkick, denn es geht um Nichts mehr. Doch was ist das? Der Außenseiter spielt frech auf und geht mit 2:0 in Führung. Gott sei Dank werfen die eigenen Mannen die Offensiv- und Pressingmaschine an und es steht zur Halbzeitpause 2:4. Den letzten hat sich der Torhüter noch schön selbst einen reingelegt. Festtagsstimmung unter den ZuschauerInnen! Die zweite Halbzeit kommt der Außenseiter nochmal ran – dieser Aserbeidschaner ist ziemlich gut! – doch schnell werden die Weichen auf Sieg gestellt, vermutlich, weil die Verteidiger der Heimmannschaft gestern zu lang gezecht haben. Am Ende steht es 3 – 8. Man hebt den Becher auf den Sieg und stellt dann entsetzt fest, dass man auf der heimischen Couch eingeschlafen ist und Aue in einem sporthistorischem Spiel 3 - 8 gegen Paderborn verloren hat. Daneben erscheinen die bemerkenswerten Aussagen im Helge der Woche u.a. über den Trainer, die möglichen Neuzugänge, die neuen Spielzeiten der zweiten Liga und der Beef zwischen Jens Lehmann und dem Auer Ex-Trainer Karsten Baumann fast schon zu profan für den Regionalteil in Chemnitz. Doch auch nach großen Momenten der Geschichte folgt stets der triste Alltag und somit Ausblick auf die letzten Spiele gegen Düsseldorf und Osnabrück. Hört also rein!

Folge 20: 40 Punkte aus 20 Folgen

40 Punkte aus 20 Podcastfolgen. Das macht einen Punkteschnitt von 2 pro Folge. Damit reichen wir zwar noch nicht zu den Bayern-Trainern Pep Guardiola oder Hansi Flick heran, aber immerhin überragen wir Größen wie Ottmar Hitzfeld oder Louis van Gaal. Wir sind gewissermaßen Top-Fußballpodcast-Trainer! Aber noch viel wichtiger: Aue hat den dritten Matchball verwandelt und kann sich nächstes Jahr auf die einzig wahre Superleague 2. Bundesliga freuen. Warum es Aue nach einem waschechten Helge der Woche nun endlich geschafft hat, besprechen wir in unserem Rückblick auf die Spiele gegen Nürnberg und Braunschweig. Auch werfen wir einen fragenden Blick auf die Lizenzauflagen für die kommende Saison und warum die von Aue gewählte Vereinsform hier mit ursächlich ist. Wir freuen uns mit Peter einen sympathischen Gast aus dem KSC-Fanlager im Podcast begrüßen zu dürfen, mit dem wir auch einen Blick auf die kommende Saison werfen. Der Ausblick auf die Pressingmaschine Paderborn darf natürlich auch nicht fehlen.

Folge 19: Sonnenschein nur auf dem Dach

Auf dem Auer Stadiondach scheint die Sonne. Wenigstens dort! Denn bei den Spielen gegen Regensburg und St. Pauli zog sich spielerisch und taktisch ein dichter Gegenpressing-Nebel mit einem Z-Orkan, in dem die Auer Recken die Orientierung verloren haben. Warum hier grundlegende Probleme im Auer Spielklima stecken, die nicht nur ein vorrübergehendes Tiefdruckgebiet mit schlechtem Wetter sind, wird in dieser Folge besprochen. Es bleibt zu hoffen, dass Besserung in den Spielen gegen Nürnberg und Braunschweig in Sicht ist, auf das die Sonne bald über 40 Punkten scheinen kann. Die Erkrankung von Ben Zolinski sowie Clemens Fandrich und die Frage, ob Fußballunternehmen auch Wirtschaftsunternehmen sind, sind ebenfalls Teil der aktuellen Podcastwetterkarte. Doch es gibt auch gute Neuigkeiten: Aue hat eine Photovoltaik-Anlage, was auch zu einem sonnig-präsidialem Helge der Woche geführt hat. Das Fußball trotz aller Kontroverse nur ein Nebenthema ist, zeigt unser letztes Thema: Aue beteiligt sich an der DKMS-Aktion „Stäbchen rein – Spender sein“ sowie der Unterstützung für den an Leukämie erkrankten Erik. F*ck you, Cancer!