Auepodcast

Auepodcast

Folge 18: Kuchen für alle

Folge 18: Kuchen für alle

Kuchen für alle! Doch warum dieser Wunsch einen unschönen Grund rund um die vereinsinternen Feierlichkeiten des 75-jährigen Jubiläums der Perle des Erzgebirges sowie zum 500. Spiel in der 2. Bundesliga hat, klären wir in dieser Folge. Eine Auseinandersetzung mit vielen Fragezeichen und ganz unterschiedlichen Interpretationen! Doch zuvor werfen wir einen Blick zurück auf das Spiel gegen den SSV Sandhausen und stellen fest: Ein Sieg, 3 Punkte aber alles in allem bei weitem nicht so delikat wie ein saftiges Stück Geburtstagskuchen. Auch nehmen wir den Spieler Morris Schröter aus der Schwanenstadt unter die Lupe, gerade unter dem Gesichtspunkt der kommenden besonderen Transferperiode, die wohl eher in Richtung trockenes Brot mit Wasser sowie Stockhieben geht. Doch wie sagte schon eine gewisse Marie-Antoinette: „Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen.“ Natürlich fehlt auch die Gegnerbetrachtung unserer Lieblingsgegner Regensburg und St. Pauli nicht, die hoffentlich Gastgeschenke dalassen werden. Reinhören lohnt sich also!

Folge 17: Golfen mit Hopp

Die Saison geht langsam, aber sicher in den Endspurt und die entscheidenden Punkte bis zur magischen 40 müssen noch eingefahren werden. Doch manchmal ist einfach kein Veilchen gegen einen begnadeten Stürmer gewachsen, insbesondere wenn dieser Serdar Dursun heißt. Warum aber in diesem Fall noch wesentlich mehr dazu gehörte erfahrt ihr wie immer fachkundig erklärt in der aktuellen Folge. Ebenso schauen gemeinsam auf das Spiel gegen Hannover und stellen fest: Spielerisches Nichtstun des Gegners ist schwierig für unsere umschaltspielerprobten Veilchen. Natürlich beleuchten wir mit unserer Grubenlampe die Feierlichkeiten zum 75. Geburtstags des Vereins sowie zum 500. Pflichtspiel in der 2.Liga und fragen uns: Was machen da die Gäste ungeniert auf der VIP-Tribüne? Martin hat dazu eine klare Meinung! In Bezug auf die acht Spieler, deren Vertrag am Ende der Saison ausläuft spielen wir Fußballmanager und fragen uns kontrovers: Für wen könnte es eng werden? Zusammen mit Stefan vom Fanclub Carpe Diem Sandhausen blicken wir zusammen auf das Heimspiel gegen den SV Sandhausen sowie deren aktuell sportlich angespannte Situation. Zum Abschluss dieser Folge liefert Helge einen würdigen Helge der Woche wie immer höchst selbst.

Bewertet und abonniert uns gern auf allen einschlägigen Podcastplattformen.

Folge 16: Bis aufs Klo

Ein Sieg, eine Niederlage: Das ist ein guter Grund auf die Mannschaft stolz zu sein! Warum das so ist und was das mit dem „Dirk-Schuster-Fußball“ zu tun hat, erfahrt ihr in unserer Spielrückschau zu den Spielen gegen Bochum und Kiel. Außerdem bauen wir weiter am überlebensgroßen Denkmal für den ewigen Erzgebirgsbuffon Martin Männel. Dann widmen wir uns der Erinnerungskultur oder besser gesagt in diesem Jahr der Nicht-Erinnerungskultur des Vereins und werfen verschiedene Perspektiven auf dieses Thema und stellen fest, dass es der universellen Weisheit letzter Schluss selten gibt. Dem folgt die wie immer statistik- und analyseverliebte Spieltagsvorschau auf die Spiele gegen Hannover und Darmstadt. Wir freuen uns, dass uns Daniel vom Podcast „Hoch und weit“ - übrigens ein podcastgewordenes Denkmal für unseren aktuellen Cheftrainers Dirk Schuster- in diesem Thema tatkräftig unterstützt hat. Zum Schluss folgt in unserem Helge Der Woche noch ein großes Sorry bzw. eine Einordnung unserer Aussagen. 3 Denkmäler. 2 Meinungen. 1 Podcast. Wir sind Wismut Aue!

Und weil miteinander reden meistens hilft, laden wir euch ganz herzlich zu Feedback und Austausch mit uns ein.

Folge 15: Désirée for President

Die Erbfolge wurde von Helge Leonhardt auf Twitter geklärt: Die Tochter macht es! Lang lebe die Königin!

Und was ist sonst noch passiert? Ach ja: Der Winter hat uns fest im eisigen Griff und zaubert die Welt in romantisches, wie auch rutschiges Weiß. Aber das ist genau die Wetterlage, bei dem Bier im Stadion einen innerlich kühlt und bei der waschechte Auer richtig auftaut und zu großartigen Leistungen in der Lage ist. Das musste der HSV erfahren, als ihm der sicher geglaubte Sieg aus den eisigen Fingern entrissen wurde. In dieser Folge schauen Thomas, Martin und Tobias darauf, warum das Unentschieden am Ende folgerichtig und verdient war. Ebenso schauen wir, warum gegen Heidenheim der Eistitan Martin Männel gegen Heidenheim nicht gereicht hat. Zudem werfen wir einen heißen Blick auf die kalten Zahlen des aktuellen Markwertupdates. Auch darf auch wieder der Blick auf die kommenden Gegner Bochum und Kiel nicht fehlen. Dabei freuen uns, dass wir mit Tobi vom Immer wieder VfL - Podcast wieder eine tolle Unterstützung an Board haben. Und zum Abschluss wird im Helge der Woche wird über die potenzielle Nachfolge des Präsidenten gesprochen, die aber hoffentlich noch in weiter Ferne liegt. Doch hier zeigt sich: Alles Denkbare ist machbar!

Hört rein und hinterlasst gern Feedback hier auf der Seite. Wendet euch auch gern mit Anmerkungen und Wünschen an uns!

Folge 14: Aue, meine Perle

Es gibt Städte wie Barcelona, Kapstadt, Sydney, Bangkok, Washington und es gibt Aue, die rustikale Perle des Erzgebirges. Von den einen belächelt, von den anderen gefürchtet, jedoch von allen für die ehrliche und nachhaltige Arbeit in der 2. Bundesliga respektiert. In diesem Sinn schauen Thomas, Martin und Tobias auf die Spiele in Osnabrück, Würzburg und Fürth zurück. Dabei stellen wir fest, dass die ersten beiden Spiele nicht fulminant schön, aber durch bodenständige Arbeit gewonnen werden konnten. Dies wird auch die Devise für die kommenden Spiele gegen den HSV aus der Weltstadt Hamburg sowie die Mini-Metropole Heidenheim an der Benz sein. Wir freuen uns, dass wir hierfür die tatkräftige Unterstützung von Tanja aus dem HSVTalk und FRÜF – Frauen reden über Fußball Podcast hatten. Außerdem gibt es auch in dieser Folge wieder einen standesgemäßen Helge der Woche sowie einen Blick auf Helge Leonhardt außerhalb der Aue-Fan-Bubble.

Bonus: Wer ist Wismut Aue?

Aus dem Fanblock zum Stadionsprecher: Wer ist Mario Dörfler?

Anekdoten über den Auer Fußball, egal BSG Wismut oder FC Erzgebirge, kann Mario viele erzählen. Aber das ist ja auch kein Wunder, wenn man bereits zu Oberligazeiten als kleiner Junge mit den Eltern häufig zu den Spielen gefahren ist und selbst die tristen Regionalligazeit in den 90ern als Mitglied der aktiven Fanszene meist vor Ort mitgelitten hat. Nach unendlich vielen Spielen hat er nun den Platz im Fanblock mit dem Rasen eingetauscht. Seit 2015 pusht er Fans und Mannschaft und lässt sich auch nicht aus der Ruhe bringen, wenn auf einmal plötzlich Helge Leonhardt neben ihm auf dem Rasen steht. Hört in dieser Bonusfolge, wie Mario die Zeit im Fanblock erlebt hat, welche bekannte Zaunfahne ihm gehört und wie er zum Job des Stadionsprechers kam.

Vielen Dank, Mario, für das spannende Gespräch. Glück auf!

Folge 12: Mesut auf die 10

Der strenge Winter ist nun endlich im Erzgebirge eingekehrt. Bestes Auer Kampfwetter sollte man meinen. Doch in den letzten Spielen zeigte sich, dass Spielglück ein wankelmütiges Wesen ist. Thomas, Martin und Tobias gehen auf Spurensuche und stellen fest, dass Glück im Fußball häufig das Resultat von richtigen spielerischen und taktischen Entscheidungen sowie der Tagesform von Leistungsträgern ist. Ein gewisser Mesut Özil, seines Zeichen Kind einer Malocherregion, soll ja gerade seinen Vertrag aufgelöst haben und bereit für neue Herausforderungen sein. Ebenso gehen die Drei der Frage nach, warum Tom Baumgart aktuell unter Dirk Schuster kaum eine Rolle spielt. Der Blick auf die kommenden drei Gegner Osnabrück, Würzburg und Fürth darf auch nicht fehlen. Hierbei eine kleine Preisfrage: Welches Team wurde mit einem 4-3-1-2-System Deutscher Meister? Schlussendlich stellen wir im Helge der Woche eine allgemeine Terminverwirrung fest. Volles Programm, also viel Spaß beim Hören!

Wir freuen uns über Feedback und positive Bewertung!

Folge 11: Laber kein Scheiß

Neues Jahr! Altes Glück? Zumindest für die Kicker von Erzgebirge Aue macht diese Formel zum Jahresauftakt gegen Braunschweig absolut Sinn. So zeigte sich, dass erzgebirgische Chancengenügsamkeit gepaart mit hoher technischer Angriffskunst und dem Strauß‘chen Rettungsbein ausreicht, um einen Sieg gegen die Braunschweiger Löwen einzufahren. Doch wird diese Formel uns auch gegen Paderborn und Düsseldorf wieder zum Sieg verhelfen? Thomas, Martin und Tobias schauen zusammen auf diese Spiele. Außerdem berichtet Tobias von seinem heldenhaften „sachlichen Meinungsaustausch“ mit Paderborns Trainer Steffen Baumgart beim letzten Heimspiel. Als besonderes Labskaus gibt es auch noch ein Interview mit Stephan vom Padercast zum Spiel Paderborn gegen Aue. Aber auch Präsident Helge Leonhardt ließ sich nicht lumpen, sodass es wieder einen Helge der Woche gibt.

Folge 10: Erzengel Helge

Zu unserer ersten kleinen Jubiläumsfolge stehen im Weihnachtsland Aue die Feiertage bevor. Passend dazu hat uns Weihnachtsengel Helge drei höchst unterschiedliche Spiele gegen St. Pauli, Karlsruhe und Nürnberg unter den Baum gelegt, die es zu besprechen gilt! Wer von euch war da draußen nicht artig?! Hoffen wir, dass gegen Braunschweig noch ein paar Weihnachtsgeschenke im Form von Toren von unseren Sturmweisen Krüger, Testroet und Zolinski dazu kommen. Wir schauen außerdem auf den Auer Weihnachtspulli und finden heraus, dass ein einzelner Begriff eine Menge Raum für unweihnachtliche Interpretation bietet.

Wir wünschen allen Zuhörerinnen und Zuhörern eine fröhliche, gesegnete und gesunde Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Vielen lieben Dank für eure Treue! Gebt uns gerne Feedback und Bewertung und tragt diesen Podcast wie den Zauber der Weihnacht in die Welt!

Folge 9: Männel fliegt und siegt

…nicht immer, aber immer öfter. Aktuell wächst unser Tor-Titan über sich hinaus und sammelt weiter Stein für Stein für sein Denkmal im Erzgebirge. Neben der Lobhudelei für Martin Männel schwimmen wir in der aktuellen Folge im Wechselbad der Gefühle mit dem Sieg gegen Sandhausen und der Niederlage gegen Regensburg. Dazu diskutieren wir über die Corona-Krise und den subversiven Vorschlag von Helge, das Fußballsystem und deren Machenschaften zu stürzen. Helge spart hier nicht mit klaren Worten und verdient sich mal wieder den Helge der Woche.

Freie Plätze gibt es noch bei unserer Auepodcast-Weichnachtsfeier. Hier wollen wir uns am 17.12. in einer digitalen Welt treffen und gemeinsam das Spiel gegen den KSC gucken. Fahrt den Laptop hoch, macht euch einen Glühwein und quatscht mit den teilnehmenden FußballexpertInnen. Und mit uns. Wer dabei sein möchte, schreibt uns an mit 'Ich bin dabei' und #LilaWeihnacht.

Am Ende der Folge ehrt Thomas noch Diego Maradona. Wer sich jetzt fragt "Diego wer?", so wie das Martin und Tobias, muss die Folge bis zum Ende hören. Viel Spaß!